Best Practice Österreich

Hier finden Sie Beispiele von gelebter Kreislaufwirtschaft in Österreich.

  • Ressourcenschonung durch Reparatur und Re-Use von elektrischen und elektronischen Geräten

    www.rusz.at

    Organisation/Unternehmen

    Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z

    Art der Organisation/des Unternehmens

    Privatunternehmen

    Bundesland

    Wien

    Sektor

    Sozialunternehmen

    Schwerpunkt

    Konsum

    Das Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z ist ein Social Business und neben seinem Tagesgeschäft als Anbieter seriöser Reparaturdienstleistungen ein Zentrum für KonsumentInnenschutz und Nachhaltigkeit. Das R.U.S.Z ist der bekannteste, unabhängige Reparaturbetrieb für Elektrogeräte in der EU. Es betreibt das größte Re-Use-Zentrum Österreichs für Haushaltsgroßgeräte und bietet wöchentlich ein Reparatur-Café an. Weiters ist das R.U.S.Z ein Kompetenzzentrum für Reparatur und Re-Use, in dem Wissen über die Qualität von Geräten im operativen Geschäft erhoben wird, das in Forderungen an Produzenten, bei Produkttests und in Medienkampagnen zu geplanter Obsoleszenz einfließt. Das operative Geschäft und die hausinterne F&E-Abteilung unterstützen sich somit gegenseitig auf einer soliden praktischen und theoretischen Basis.



  • BauKarussell

    www.baukarussell.at

    Organisation/Unternehmen

    RepaNet, pulswerk gmbh, Romm/MZT, DRZ der Wiener Volkshochschulen GmbH, Caritas SÖB

    Art der Organisation/des Unternehmens

    Projektkonsortium

    Bundesland

    Wien

    Sektor

    Bau- und Sozialwirtschaft

    Schwerpunkt

    Abfallwirtschaft

    BauKarussell entnimmt bei Abbruch-vorbereitenden Rückbauten Re-Use-fähige Komponenten, stellt sie für die Wiederverwendung im Neu- oder Umbau zur Verfügung und trennt recyclingfähige Baustoffe manuell, um sie der stofflichen Verwertung zuzuführen.

    Hierbei werden Arbeitskräfte aus sozialwirtschaftlichen Unternehmen (die vom AMS Wien gefördert werden) eingesetzt, die so Qualifizierung, Jobtraining und bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhalten.

  • RepaNet

    www.repanet.at

    Organisation/Unternehmen

    RepaNet - Re-Use und Reparaturnetzwerk Österreich

    Art der Organisation/des Unternehmens

    NGO oder NGO-Netzwerk

    Bundesland

    Wien

    Sektor

    Nachhaltige Entwicklung

    Schwerpunkt

    Produktion

    RepaNet ist die freiwillige Interessenvertretung der überwiegend sozialwirtschaftlichen Re-Use-Betriebe, Reparaturnetzwerke und -initiativen in Österreich, Themenführer für Re-Use und maßgeblicher Player in der aktuellen Kreislaufwirtschaftsdebatte mit starkem Fokus auf intelligenter, fairer Rohstoffnutzung durch Verlängerung der Produktlebensdauer, Schaffung fairer Arbeitsplätze in diesem Sektor und Einbindung der Zivilgesellschaft.

  • Österreichisches Netzwerk der Reparaturiniativen

    http://www.repanet.at/projekte-2/reparaturcafes_initiativen/

    Organisation/Unternehmen

    RepaNet u.a.

    Art der Organisation/des Unternehmens

    NGO oder NGO-Netzwerk

    Bundesland

    Wien

    Sektor

    Nachhaltige Entwicklung

    Schwerpunkt

    Konsum

    Seit April 2017 treffen sich VertreterInnen der ehrenamtlichen österreichischen Reparaturinitiativen halbjährlich, um ihre Interessen zu bündeln, Personen beim Gründen einer eigenen Reparaturinitiative zu helfen, Best Practice Beispiele zur Verfügung zu stellen, Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Im Auftrag des BMNT koordiniert RepaNet die Bildung des Netzwerks in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Initiativen.

  • Österreichweite Abfall- und Umweltberatung fördern

    www.vaboe.at

    Organisation/Unternehmen

    VABÖ - Verband Abfallberatung Österreich

    Art der Organisation/des Unternehmens

    NGO oder NGO-Netzwerk

    Bundesland

    Wien

    Sektor

    Nachhaltige Entwicklung

    Schwerpunkt

    Abfallwirtschaft

    Der VABÖ ist die Berufsvertretung der kommunalen Umwelt- und AbfallberaterInnen in Österreich. Im vier Mal im Jahr erscheinenden VABÖ-Blatt und im zehn Mal ausgesendeten E-Mail-Newsletter informiert der VABÖ seine Mitglieder und Interessierte über Neuigkeiten aus der Abfallwirtschaft, der relevanten Gesetzgebung, Best Practice Beispiele, Schwerpunktthemen wie Mehrweg, Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit u.v.m.

  • Kompost belebt den Boden

    www.kompost-biogas.info

    Organisation/Unternehmen

    Kompost & Biogas Verband Österreich

    Art der Organisation/des Unternehmens

    NGO oder NGO-Netzwerk

    Bundesland

    Wien

    Sektor

    Landwirtschaft

    Schwerpunkt

    Abfallwirtschaft

    Der Kompost- und Biogasverband Österreich steht für die organische Kreislaufwirtschaft, die technologisch möglich, ökologisch notwendig und wirtschaftlich sinnvoll ist.

    Der Schutz der Böden und des Wassers, die Klimavorsorge und die Bestrebungen in der Politik eine nachhaltige Wirtschafts- und Lebensweise in der Gesellschaft zu verankern bestimmen unser Tätigkeitsfeld. Humusaufbau, Bioenergie und Kohlenstoffbindung sind die Themen unserer Zeit.

    In diesem Sinne vertritt der Kompost- und Biogasverband Österreich die Interessen aller und setzt dabei auf Information und Weiterbildung um eine nachhaltige Entwicklung zu fördern.