Wer wir sind

Circular Futures - Plattform Kreislaufwirtschaft Österreich

„Circular Futures - Plattform Kreislaufwirtschaft Österreich“  ist ein Kooperationsprojekt des Umweltdachverbandes mit dem European Environmental Bureau in Brüssel sowie den Organisationen RepaNet und VABÖ in Österreich. Ziel ist der Aufbau einer lösungsorientierten Multi-Stakeholder-„Plattform Kreislaufwirtschaft Österreich“ als Denkfabrik, Inkubator und Katalysator von Projekten und Initiativen, die den Wandel hin zu einer Kreislaufwirtschaft in Österreich beschleunigen. Die Projektleitung liegt beim Umweltdachverband. 

Der Umweltdachverband (UWD) vertritt als überparteiliche Plattform 36 Umwelt- und Naturschutzorganisationen mit rund 1,3 Mio. Mitgliedern aus ganz Österreich. Der UWD ist seit 45 Jahren führend für eine nachhaltige Entwicklung – insbesondere für die Sicherung des Rechts der Menschen auf ein Leben in einer gesunden, ökologisch vielfältigen Umwelt – tätig. Dieses Recht beinhaltet den Schutz, die sinnvolle Gestaltung und die Verbesserung der Umwelt auch in Hinblick auf zukünftige Generationen. 

Das European Environmental Bureau (EEB) mit Sitz in Brüssel ist Dachverband von mehr als 140 Umwelt- und Naturschutzorganisationen in ganz Europa, darunter auch der Umweltdachverband. Als „Brückenkopf“ ermöglicht das EEB seinen Mitgliedsverbänden, sich gezielt in umweltpolitische Entscheidungsprozesse in Brüssel einzubringen.   

Das Reuse- und Reparaturnetzwerk Österreich (RepaNet) ist die freiwillige Interessenvertretung von 26 Re-Use-Betrieben und -netzwerken in Österreich. Es engagiert sich für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen bei der Wiederverwendung gebrauchter Produkte sowie für die Schaffung von Arbeitsplätzen für benachteiligte Personen am Arbeitsmarkt in diesem Geschäftsfeld, insbesondere in sozialen Integrationsunternehmen. 

Der Verband Abfallberatung Österreich (VABÖ) ist die Berufsvertretung der 355 kommunalen Umwelt-und AbfallberaterInnen in Österreich. Der VABÖ setzt sich für die Förderung des Kreislaufdenkens bei der Bevölkerung, der Verwaltung und der Wirtschaft auf nationaler sowie internationaler Ebene ein. 

 

Aufbau & Aktivitäten der Plattform 

Die Plattform Kreislaufwirtschaft Österreich wird aufgebaut, um aktuelle Entwicklungen und Umbrüche in Österreich und Europa mit ihrer Bedeutung für den Übergang von einer linearen Wirtschaft in eine Kreislaufwirtschaft zu diskutieren. Wir wollen Chancen und Risiken für die Erreichung kreislaufpolitischer Zielsetzungen (national, regional und international) herausarbeiten und den beteiligten Organisationen und anderen Stakeholdern Anknüpfungspunkte für gemeinsame Strategien und Projekte bieten. Nationale und europäische EntscheidungsträgerInnen sollen über im Projekt ausgearbeitete Strategien und Positionen wichtige Impulse für ihre Arbeit im Sinne einer möglichst effektiven Kreislaufwirtschaftspolitik erhalten.

Für die im Rahmen des Projektes geplante Workshops, Trainings und Tagungen werden VertreterInnen von relevanten Best Practice Initiativen aus ganz Europa eingeladen. 

Mehr als 200 Organisationen sind über die Partner UWD, EEB und RepaNet an der Plattform in Österreich und europaweit beteiligt. 

-------------------------------

355 Abfallberater können die Aktivitäten der Plattform über den Verband Abfallberatung Österreich (VABÖ) in Österreich auf die Fläche bringen.