Ökodesign

Was versteht man unter Ökodesign?

Ökodesign zielt auf die ökologische Gestaltung eines Produkts ab. Denn Entscheidungen, die in der Entwurfsphase getroffen werden, haben erheblichen Einfluss darauf, was während der Nutzung und am Ende der Lebensdauer eines Produkts geschieht. Sowohl der Energieverbrauch also auch die Lebensdauer, Wartung, Reparatur, Wiederverwendung, Nachrüstung, Recyclingfähigkeit und die Behandlung von Abfällen werden mit Entscheidungen in der Designphase entscheidend beeinflusst. 

 

Wie wird das Ökodesign von Produkten geregelt? 

Ökodesign -Rahmenrichtlinie

In der EU gibt die Ökodesign-Rahmenrichtlinie verbindliche Mindestanforderungen für die umweltgerechte Produktgestaltung von energieverbrauchsrelevanten Produkten vor.  Hersteller müssen die Einhaltung der Ökodesignvorschriften in Verbindung mit der sogenanntenn  CE-Kennzeichnung nachweisen. 

Die Ökodesign-Richtlinie wurde in ihrer Grundform bereits im Jahr 2005 erlassen. Die Anforderungen gelten in allen EU-Mitgliedstaaten für Hersteller und Importeure. Nur wenn das betroffene Produkt die Ökodesign-Anforderungen erfüllt, darf es die CE-Kennzeichnung tragen und in der EU in den Verkehr kommen. Die Rechtsvorschriften der EU zum Ökodesign sind ein wirksames Instrument, um die Umweltverträglichkeit von Produkten zu verbessern, da sie verbindliche Mindestnormen für ihre Energie- und zukünftig auch ihre Ressourceneffizienz  enthalten.

Energielabels

Das Energielabel ergänzt die Ökodesignvorschriften. Die sog. Energieverbrauchskennzeichnung (EU-Energielabel) gibt den Verbrauch von Energie und anderen Ressourcen durch energieverbrauchsrelevante Produkte anhand einheitlicher Etiketten an. Auf diese Weise will man indirekt den Verkauf und die weitere Entwicklung effizienter Produkte fördern und letztlich den Energieverbrauchs in der EU senken.
Hier kommen Sie zur Website der EU mit umfassenden Informationen zu den Energiekennzeichen. 

 

Wie werden Ökodesign -Rahmenrichtlinie und Energieverbrauchskennzeichnung für einzelne Produkte umgesetzt?

Die Ökodesign-Rahmenrichtlinie und die Rahmenverordnung zur Energieverbrauchskennzeichnung werden mithilfe von Durchführungsverordnungen und delegierten Verordnungen für die einzelnen Produkte umgesetzt. Zuletzt hat die Kommission am 1.Oktober 2019 zehn Durchführungsverordnungen zum Ökodesign angenommen. Mehr zu den neuen Ökodesignvorschriften erfahren sie hier.