Konsultationen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu aktuellen Konsultationen der Europäischen Kommission, die unsere Themenbereiche betreffen.

Was ist eine Konsultation?

Konsultation ist das lateinische Wort für Beratung. Die Europäische Kommission befragt die Öffentlichkeit in einer Konsultation, wenn eine neue politische Initiative oder eine Überarbeitung bestehender Rechtsvorschriften ansteht.

In öffentlichen Konsultationen können Private, Unternehmen und Organisationen mit Fachwissen und Erfahrungen über ein bestimmtes Thema wertvolle Hinweise für die Erarbeitung eines Vorschlags geben, bevor dieser zur Erörterung und Annahme an das Europäische Parlament und an den Rat weitergeleitet wird.

Der Konsultationszeitraum erstreckt sich über mindestens zwölf Wochen.

Laufende Konsultationen

Öffentliche Konsultation zur Bewertung des 7. Umweltaktionsprogramms (Konsultationszeitraum 3. Mai 2018 - 26. Juli 2018) 

Ziel der Konsultation: Entsprechend dem Beschluss über das 7. UAP nimmt die Kommission eine Bewertung dieses Umweltaktionsprogramms vor, um zu sehen, was gut funktioniert hat und wie es noch besser hätte funktionieren können. Die Bewertung konzentriert sich auf die Struktur und die strategische Rolle des 7. UAP und soll eruieren, inwiefern das Programm dazu beigetragen hat, in der Praxis für eine bessere Umwelt zu sorgen. Im Einklang mit den Leitlinien der Europäischen Kommission für Bewertungen wird die Kommission das 7. UAP im Hinblick auf seine Wirksamkeit, Effizienz, Relevanz, Kohärenz und seinen Mehrwert bewerten. Diese öffentliche Konsultation geht in die Bewertung ein. Die Teilnahme an dieser Konsultation steht allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Organisationen offen. Die Bewertung des 7. UAP stützt sich darüber hinaus auch auf Beiträge der Europäischen Umweltagentur (EUA) über den Zustand der Umwelt, die Initiative zur Überprüfung der Umsetzung der Umweltpolitik (EIR) der EU, Konsultationen mit den Mitgliedsländern und gezielte Konsultationen bestimmter Interessengruppen. Ein Bericht mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse aller Konsultationsmaßnahmen sowie eine kurze Zusammenfassung der Beiträge werden auf der Konsultationswebsite der Kommission veröffentlicht. 

So reichen Sie Ihren Beitrag ein:

Der Fragebogen liegt in allen EU-Amtssprachen (außer Irisch) vor. Die Beantwortung kann in jeder beliebigen EU-Amtssprache erfolgen. Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch. Um eine faire und transparente Konsultation zu gewährleisten, werden nur die über den Online-Fragebogen eingegangenen Beiträge berücksichtigt und in den zusammenfassenden Bericht einbezogen.

Der Fragebogen besteht aus drei Teilen:
  • Abschnitt I betrifft Angaben über die Konsultationsteilnehmer.
  • Abschnitt II betrifft allgemeine Fragen zum umweltpolitischen Rahmen.
  • Abschnitt III enthält eingehendere Fragen über die spezifische Struktur und den konkreten Inhalt des 7. UAP. Jeder kann diese Fragen beantworten – aufgrund des spezifischen Hintergrunds würden wir diesen Abschnitt allerdings für Teilnehmer empfehlen, die „die wichtigsten Aspekte des 7 UAP kennen/das 7 UAP sehr gut kennen“ (siehe Frage 9).

Der Fragebogen bietet zudem die Möglichkeit, Dokumente mit schriftlichen Erklärungen hochzuladen.

Link zum Fragebogen

Weitere Informationen

 

Vorschlag für eine RICHTLINIE über die Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt (Feedbackmöglichkeit bis 24. Juli 2018)

Das Hauptziel dieser Initiative besteht in der Vermeidung und Verringerung von Plastikmüll im Meer, der von Einwegkunststoffartikeln und Fanggeräten mit Kunststoffanteil stammt. Zu diesem Zweck sollen die bereits im Rahmen der EU-Kunststoffstrategie vorgesehenen Maßnahmen ergänzt werden, indem die bei den bestehenden Maßnahmen und Rechtsvorschriften ermittelten Lücken beseitigt werden. Zudem soll der systemische Ansatz der EU in dieser Frage weiter gestärkt werden.

COM(2018) 340 final

 

Abgelaufene Konsultationen

Produktpolitik 

Öffentliche Konsultation zum Ökodesign und zur Energieverbrauchskennzeichnung von Kühlgeräten, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Fernsehgeräten, Computern und Lampen (offen bis 7. Mai 2018)